The „Yellow Seabird“ war ursprünglich von J.W.Doyle 1903 als Familienwohnhaus gebaut. Als Bahnhofsvorsteher baute er Gästezimmer für die Zugpassagiere, da der Zug nur ein paar Mal pro Woche fuhr. Alex MacDonald von Soldier’s Cove erstand das Gebäude 1918, um ein Unternehmen für seine drei Töchter Mary, Tena und Josephine zu gründen, die es als „MacDonalds Hotel“ noch im gleichen Jahr anmeldeten. Das Hotel wurde für viele Jahre von der musikalischen Familie betrieben, welche Ihre treuen Gäste jeden Abend am Klavier unterhielten. Nach dem Ableben ihrer beiden älteren Schwestern übernahmen Josephine und ihr Ehemann Tom Verantwortung für das Unternehmen, aber krankheitsbegründet und mit schwerem Herzen verkauften sie das Hotel letztendlich.

1975 wurden Ardon and Michaeleen Mofford Eigentümer und hielten für viele Jahre den Geist des Hotels am Leben. Sie servierten tolles Essen und erhielten den Charme des Hotels, indem sie dieses wundervolle Gebäude unverändert ließen.

Die nächste Eigentümerin, Beate Hassold aus Deutschland, erstand das „MacDonalds Hotel“ von Ardon und Michaeleen Mofford im Jahre 2009. Sie renovierte das Hotel umfangreich, besonders die Gästezimmer. Nachdem sie es in „A.MacDonald Country Inn and Dining Room“ umbenannt hatte betrieb sie es erfolgreich bis 2014.

Die neuesten Eigentümer, Peter und Brigitte Schön, aus Hannover in Norddeutschland, kauften das Gebäude 2016 auf einer Versteigerung, nachdem es die zweite Saison geschlossen war.

 

Von Januar bis Juli 2017 wurde das Hotel erneut, in modernen, hellen Farben, renoviert. Die Räume wurden nach verschiedenen Vögeln benannt, die auf Cape Breton heimisch sind. Von nun an wird das Hotel als Bed & Breakfast betrieben und auf den Namen „Yellow Seabird“ getauft.

Wir heißen Sie für die nächsten Jahre herzlich willkommen!